Free the arctic 30!

Seit über einem Monat sitzen 28 Greenpeacer und 2 Jounalisten in Murmansk in einem russischen Gefängnis. Sie wollten friedlich gegen die Gefahren der Ölförderung durch den russsichen Ölmulti Gazprom in der Arktis demonstrieren. Weltweit finden seitdem Kundgebungen für die Freilassung der Arctic 30 statt. Auch wenn die Anklage mittlerweile nicht mehr auf Piraterie sondern auf Rowdytum läuft, auf das immer noch bis zu 7 Jahre Haft stehen: Umweltschutz ist kein Verbrechen!

Ab Donnerstag, den 31.10.13 sind wöchentlich Mahnwachen vor dem Russischen Konsulat in der Eschenheimer Anlage 33 um 11h und ab 5.11.13 auch dienstags um 14h im Oeder Weg 16 bis voraussichtlich 28.11.13.

 

" />

Video: Sebastian Zwang / Greenpeace Frankfurt a.M.

Mach mit bei Greenpeace!

 

         

Wie kann ich mitmachen?

Nächster Schnupperabend

Montag, 03.07.2017 um 18:00 Uhr

Ich will mehr wissen!