Es ist Unsere Zukunft!

"Wenn wir groß sind wollen wir auch noch in einer gesunden Welt leben!" Das hören wir immer wieder von den Kindern der Greenteams.



Die Greenteams lassen sich immer wieder was einfallen: sie wollen die Wale retten, den Urwald schützen, sie kümmern sich um achtlos weggeworfenen Müll, und sie wollen nicht einfach dasitzen, wenn es irgendwo im Argen liegt mit unserer Umwelt. Wenn es nach ihnen ginge, sähe es schöner aus auf dieser Welt.

Um ein Greenteam zu gründen braucht Ihr nicht viel: wenn Ihr mindestens drei oder vier Kinder seid und gerne etwas zum Schutz unserer Umwelt tun wollt, könnt Ihr Euch direkt bei Farzaneh melden: Farzaneh Miri, Telefon 069-749762 oder 0172-7549187 oder Ihr schreibt an uns:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr könnt Euch auch erst einmal die Webseiten der Greenteams anschauen:

www.greenpeace4kids.de

Schützt die Arktis!

 

Kids for Earth - Arktis Aktionstag 2013

Parallel zur großen internationalen Greenpeace-Kampagne zum Schutz der Arktis engagieren sich schon seit einigen Monaten auch die Greenteams für die eisige Region um den Nordpol.

Da wir beim ersten deutschlandweiten Aktionstag im Juli dieses Jahres leider wegen Urlaub nicht dabei sein konnten, waren wir sehr froh, dass noch eine zweite Aktion angesetzt wurde. In 44 Städten beteiligten sich diesmal 51 Greenteams und 250 Kinder mit verschiedenen Aktionen daran. Von uns waren das Greenteam Greenlife aus Heusenstamm, sowie Greenteams aus Frankfurt und Idstein vertreten.

Weiterlesen: Schützt die Arktis!

Treffen der Greenteams 2012

Frankfurt am Main, 01. Juli 2012. Nach ein paar Monaten ohne größere organisierte Treffen haben sich nun am ersten Juli-Sonntag 9 Kids von drei Greenteams (aus Frankfurt, Nidda und Gründau) mit mir im Niddapark getroffen um einen Infostand am Kinder- und Jugendtheater zu machen. Dort wollten wir den Besuchern des Theaters die Arbeit der Greenteams näher bringen und zeigen, was für tolle Sachen auch Kinder machen können, um sich für die Umwelt und eine bessere Zukunft einzusetzen. 

Vor und während der Pause des Stückes „Robin Hood“ wurde dann einiges an Infomaterial verteilt, in dem beschrieben ist, was die Greenteams so machen, für welche Themen sie sich einsetzen und wie man ein Greenteam wird. Es zeigte sich, dass die Greenteams auch auf aktuelle Themen eingehen konnten, und schon so einiges über die gerade angelaufene Arktis-Kampagne berichten konnten. Die meisten Kinder im Publikum waren zwar noch sehr jung und konnten nicht so richtig viel mit „Greenpeace“, „Urwaldschutz“, „Meeresschutzgebiete“ und „Klimawandel“ anfangen, jedoch wurden in interessanten Gespräche mit Kids und Eltern einiges aufgeklärt und weitervermittelt. Vielleicht meldet sich auch die eine oder der andere demnächst oder in ein paar Jahren als Greenteam selbst an.

Spontan wurde schließlich nach dem Stück ganz motiviert beschlossen auch die Eltern und Kinder des benachbarten Spielplatzes zu besuchen und informieren. Insgesamt war es ein schöner Nachmittag und wir waren froh, mal wieder einen Infostand gemacht und sich getroffen zu haben und doch ein paar Leute erreicht zu haben.