Pestizide ist der Oberbegriff für diverse chemisch-synthetische Mittel, die zur Bekämpfung von Pilz- und Viruserkrankungen bei Pflanzen, zur Vernichtung von Unkräutern und tierischen Schädlingen (bspw. Insekten, Weichtiere etc.) dienen, man spricht auch von "Pflanzenschutzmitteln" (PSM). Weltweit gibt es über 1200 Wirkstoffe, in der EU sind etwa 500 zugelassen.
Der Einsatz von Pestiziden gefährdet auch nützliche Tier- und Pflanzenarten und damit die Artenvielfalt insgesamt. Grund- und Oberflächenwasser werden belastet und Wasserorganismen geschädigt. In weiten Teilen Europas ist das Grundwasser so stark mit Pestiziden belastet, dass es nicht mehr als Trinkwasser verwendet werden kann. Durch Intensivlandwirtschaft in küstennahem Gebieten und die Ausschwemmung von Pestiziden werden auch die Meeresökosysteme in Mitleidenschaft gezogen.
Der ökologische Landbau beweist: es geht auch ohne den Einsatz chemisch-synthetischer Pestizide. Im Ökolandbau sind chemisch-synthetische Pestizide verboten. Das heißt natürlich nicht einfach nur, auf Pestizide zu verzichten, sondern erfordert eine gänzlich andere Herangehensweise. Oberste Priorität hat der vorbeugende Pflanzenschutz, bspw. durch die Auswahl geeigneter Sorten, Mischkulturen und Fruchtwechsel.
Kurzinfo "Essen ohne Pestizide" (2010/07)
FactSheet "Glyphosat und Roundup" (2011/08)
FactSheet "Pestizide zerstören die Umwelt" (2010/08)


Aktionen & News
_______________________________________________________________

Der Weihnachtsbaum - nicht nur grün, sondern auch umweltfreundlich

Vielleicht mal eine Anregung für den Weihnachtsbaum in 2017:

Kennzeichnungen wie Naturland, Demeter, Bioland und Biokreis sowie das FSC- und Bio-Siegel der Europäischen Union gibt es auch für den Tannenbaum. Sie garantieren pestizid- und mineraldüngerfreie Aufzucht der Bäume.  Alle Details dazu gibt es hier:

 

Junge Bienenretter auch in Frankfurt

Auch in Frankfurt haben 10 junge Bienenretter an dem Greenpeace-Aktionstag teilgenommen. Leider hat es die Politik bisher nicht geschafft, die gefährlichen Pestizide ausnahmslos und für immer in Europa zu verbieten. Sie werden für das Massen-Sterben der Bienen mitverantwortlich gemacht. Alle Details findet Ihr hier.

Die Frankfurter Greenteams haben deshalb ein Insektenhotel gebaut, welches in Frankfurt aufgestellt wird. Ausmessen, sägen, bohren, hämmern, streichen, schneiden.... und fertig ist das Insektenhotel. Nicht nur Wild-Bienen werden dort einziehen, sondern auch Käfer, Fliegen, Ameisen, Wespen und vielleicht auch noch andere Insekten....  

                            

 

Download Ratgeber

Mehr zur Bantam Aktion