einzel-us-energie.png

Gruppenaktionstag zum Thema "Verkehr"

20080906_GAT_Verkehr1.jpg

Frankfurt am Main, 06. September 2008: Auch die Frankfurter Greenpeace-Gruppe hat sich am GAT zum Thema "Verkehr" beteiligt. Ausgesucht haben wir uns mitten in der Frankfurter Innenstadt die Mercedes-Niederlassung am Kaiserplatz. Dieser liegt direkt am Eingang des bekannten Commerzbank-Tower, dem Traditionshotel "Frankfurter Hof" und eben der Mercedes-Niederlassung.

Tatkräftige Unterstützung kam aus den Gruppen Darmstadt und Rhein-Neckar. Die Gruppe Rhein-Neckar hat das super tolle Banner mitgebracht, mit dem Mercedes zum Abspecken aufgefordert wurde. Den Mercedes der M-Klasse haben wir mit vielen CO2-Säcken geschmückt.

Viele Flyer wurden verteilt, Gespräche geführt und Unterschriften gesammelt. Auch Hr. Ackermann strahlte vom Poster und Hr. Zetsche ging als Postkarte über den Tisch. Beide Herren übrigens sorgten immer wieder für Gesprächsstoff. Einigen Passanten entlockte dies ein Schmunzeln, andere fanden die Personalisierung nicht ganz so gelungen. Aber die Diskussion war im Gange und das war wichtig. Per Megaphon haben wir dann auch diejenigen mit unserer Botschaft erreicht, die uns gar nicht gesehen haben oder nicht sehen wollten.

20080906_GAT_Verkehr1.jpg

Die Diskussion wurde auch in kleinem Kreis in der Mercedes-Niederlassung geführt. 2 GPler diskutierten mit einem Vertreter der Niederlassung. Wir fanden allerdings keinen gemeinsamen Nenner. Wir konnten uns einfach nicht mit der Grundeinstellung "etwas Spaß muss man den Leuten doch lassen" anfreunden, dazu ist das Thema doch zu "ernst".

Einen großen Dank nochmals an die Rhein-Neckar- und Darmstädter Gruppe. Ich hoffe, wir können uns bei nächster Gelegenheit mit einem aktiven Gegenbesuch revanchieren.

facebook.pngtwitter.pngyoutube.pngflickr.pngGP-Deutschland.png

Download Ratgeber

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.